Themenspecial Magenschmerzen

Bauch

Magenschmerzen oder Magen-Krämpfe treten oft im Oberbauch auf und können bis zur Körpermitte oder in den Rücken ausstrahlen. Magenschmerzen, medizinisch Gastralgie genannt, können plötzlich, wiederholt oder chronisch auftreten. Die Schmerzen sind oftmals brennend, krampfartig, drückend, ziehend oder stechend und können beispielsweise durch Fieber, Durchfall, Blähungen, Überlkeit oder Sodbrennen begleitet werden. Auch andere begleiterscheinende Symptome sind bei Magenschmerzen möglich. Auch die Ursachen von Magenschmerzen sind sehr verschiedenen. So können z. B. eine Gastritis, Lebensmittelvergiftungen oder -unverträglichkeiten, aber auch Stress und organische Erkrankungen Magenschmerzen auslösen.

Übersicht

Frau hält sich den Bauch vor Magenschmerzen
©nikodash / Fotolia

Magenschmerzen treten im linken Oberbauch auf und können bis zur Körpermitte ausstrahlen. Sie zeigen sich als krampfartig, brennend, drückend, scharf oder stechend. Häufig sind sie von Übelkeit, Erbrechen und Durchfall, manchmal auch von Fieber begleitet. Dabei müssen organische Ursachen wie Magenschleimhautentzündung, Magengeschwüre und Magentumore …

Alle Beiträge

Bewerten Sie diesen Artikel